Unzufrieden mit Pulsoxi

  • Hallo zusammen,


    ich hab da mal ne Frage. Haben das Nellcor Oximax von eine Sanitätshaus bekommen. Ich bin mit dem Gerät total unzufrieden weil ich vermute das es nicht richtig misst. Wir sind von dieser Firma nie beraten worden was die Geräte angeht. Es wurde uns einfach hingestellt. Bevor wir etwas unternehmen konnten hatte die Kasse die Kostenübernahme schon genehmigt und bezahlt. Nun heißt es das wir das Gerät so akzeptieren müssen. Stimmt das so oder haben wir die Chance auf ein anderes Gerät? Habe keine ruhige Nacht mehr weil das Gerät immer anzeigt das Linus ne 65 er Sättigung hat. Dabei sieht er gut aus und macht mir nicht den Eindruck.

  • Hallo,


    was heisst nicht beraten worden? Der Lieferant ist verpflichtet eine Einweisung durchzuführen bei der auch geschaut werden sollte welche Sensoren genutzt werden können. Dabei sollte auch darauf hingewiesen werden wie die Sensoren geklebt werden müssen.


    Wichtig ist das die Stelle an der, der Sensor verwendet wird gut durchblutet ist (heisst, der Fuß oder die Hand warm ist). Beim Kleben des Sensors ist es wichtig das er so geklebt das zum einem die beiden Messpunkt gegenüber liegen, sollte das nicht möglich sein ist der Sensor zu klein. Zudem muss er so geklebt werden das kein Licht unter den Sensor gelangt.


    Welchen Monitor habt Ihr genau, die Bezeichnung OXIMax ist eigentlich nur Bezeichnung der verwendeten Messtechnik, die Typenbezeichnung findet Ihr auf der Rückseite des Gerätes. Im allgemeinem sind die Nellcor Geräte / Meßtechnik eigentlich sehr gut und werden auch in Klinik bei Kindern verwendet. Die Erfahrungen die man gestern auf dem Elternbegegnungstag zuhören bekam waren so das ähnliche Erfahrungen auch mit anderen Monitoren / Meßtechniken auftreten. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen das mindestens 50% dieser Probleme in der Handhabung zu suchen sind, oder einfach ausgedrückt Anwenderfehler sind.


    Ihr solltet mit eueren Lieferanten nochmals reden und ihn bitten eine Lösung für das Problem zu finden, sollte das nicht helfen mit der Kasse reden und die Problematik schildern und darum bitten das das Gerät gegen ein anderes Gerät getauscht wird um die Probleme abzustellen. Letztendlich muss die Kasse eine bedarfsgerecht Versorgung sicherstellen und das bedeutet auch ein Gerät das die gestellte Aufgabe auch meistern kann.

  • Hallo,


    ich muss meinem Vorgänger zustimmen. Wir haben einige Pulsoxys (auch richtig teure mit CO2-Messung und/oder EKG) durch und sind letztendlich immer wieder beim Nellcor gelandet. Die anderen haben sooooooviele Fehlalarme verursacht, das ging gar nicht.
    Aber auch das Nellcor hat bestimmte Vorlieben wie der Sensor befestigt werden sollte.
    Wir haben nen ganz altes (inzwischen 14 Jahre) und da ist die Ableitung am besten an der Fußaußenkante. Wir benutzen den Dury-Y-Sensor. Die besten Ableitungen bekommen wir, wenn der leuchtende Teil an der Fußsohle ist.


    Aber ne Einweisung MUSS sein, das sehe ich auch so.
    Aber wenn man mit einem Gerät gar nicht zurecht kommt, dann kann man das auch zurück geben (zumindest bei uns). Was hat die KK von einer sog. Schrankversorgung (wenn das Teil im Schrank vor sind hin gammelt)


    LG Sanne