Immunaufbau?

  • Hallo !!


    Merle hat am 15.02. einen OP Termin bei dem ein Schleimhautfältchen am Kehlkopfdeckel durchtrennt werden soll, damit der Kehldeckel sich hebt. Diesen Termin haben wir bereits 2 X verschoben wegen Infekten :twisted: Den Termin will ich jetzt nicht auch noch mal verschieben. Immerhin müssen insgesamt noch 3 OP`s durchgeführt werden . Ich weiss, was ich möchte spielt keine Rolle aber ich bin froh wenn diese verdammte Kanüle endlich Geschichte ist. Habt Ihr eine Idee wie ich das Immunsystem stärken kann ?? Gibt es ein Wundermittel das Merle bis zur OP gesund bleiben lässt ?? Ich werde heute mal die Apotheke stürmen und mal fragen was es so gibt. So. ich hoffe Ihr habt ein Wundermittelchen parat :wink: und sage bis bald


    Einen netten Gruß
    Steffi

  • Hallo Steffi,


    bzgl. Immunsystem machen wir an "konkretem" das regelmäßige Inhalieren mit NaCl!


    Ansonsten halten wir es insgesamt so, das wir zwar sauber, aber nicht Sagrotan-Steril :wink: "arbeiten" damit Melissa die Möglichkeit hat, eine gesunde Abwehr zu bekommen! Das klappt spitze, sie war bisher erst wenige Male krank.


    Nachtrag; uuuuuups jetzt seh ich das Datum erst richtig :oops: aber man kann ja mal drüber sprechen :mrgreen:

  • Hallo!


    Na wenn das Thema grade im Raum steht ;) , unsere Methode ist eigentlich vor allem viel frisches Obst und Gemüse, ausgewogene Ernährung allgemein (über die SOnde zum Glück kein Problem, Linn bekommt wahrscheinlich mehr Obst als so manches Gleichaltriges. Ansonsten arbeiten wir auch so wie Ramona, nicht steril, aber auch nicht dreckig ;)
    Wir ziehen Linn nicht zu warm an, gehen viel raus..


    LG
    Nellie

    Nellie *1978 mit Linn *02/04 (mehrfachbehindert durch PCH-2, Sondenkind, Tracheostoma, nachts beatmet) und Ann *06/09
    - Regionalleitung Thüringen der INTENSIVkinder zuhause e.V. -

  • Hallo Ihr zwei :wink:


    Schön das doch noch jemand Antworten hat.
    Jetzt ist die Frage ja wieder präsent da Merle ja am 4.7. ihren grossen Tag hat. Das alles ( Nebeln, viel Obst, steril aber nicht zu steril) machen wir natürlich auch. Ich glaube es gibt kein Wundermittel ( leider) und so wie wir es machen ist es auch gut so. Ich habe Merle einige Zeit lang Esberitox Lutschtabletten gegeben. Die Dinger sollen das Immunsystem aufbauen. Haben aber auch keinen besseren Erfolg gezeigt. Also sind die Dinger wieder in der Schublade gelandet. Falls ihr doch noch ein Rezept von einer Wunderhexe bekommt : HER DAMIT !!!!


    LG
    Steffi

  • Hallo Steffi!
    Ist zwar kein Immunaufbau-, sondern ein Krankheitsvermeidungstip:
    Vor wichtigen Terminen gönnen wir Jana (und auch uns) ca. 10 Tage eine Art "Quarantäne" - also möglichst kein Neukontakt zu "Keimträgern", die das Immunsystem Janas potentiell noch nicht kennt und in der Zeit ist grundsätzlich die Frage nach aktueller Krankheit bei jedem Besuch entscheidend.
    LG Thorsten

    Kerstin und Thorsten mit Jana (2003), 26. SSW,
    Kehlkopfspalte, Tracheomalazie, Stimmbandparese, Tracheostoma, Button

  • Hallo Thorsten !!


    Schön mal wieder von Euch zu hören. Was macht Jana ?? Klappt es mit den Stehübungen ? Quarantäne geht bei uns ja schon fast kaum, da ich ja Merle mit in den Kindergarten nehmen muss wenn ich Nele bringe und abhole. Und von da her springt uns ja eh alles förmlich ins Gesicht :wink: . Na ja, wollen wir mal das beste hoffen.
    Schönen Gruss an Jana und Kerstin


    Steffi