Nicht "richtig" krank, aber auch nicht gesund

  • Huhu zusammen,


    bei Mausi ists irgendwie komisch zur Zeit.. seit dem Notfall den wir hatten hat sie morgens zähes Sekret und Husten.. aber nur morgens.. das "verflüchtigt" sich, tagsüber ist sie dann topfit. Ich muss dazu sagen, das wir nie Probleme mit zähem Sekret hatten wie es hier im Forum oft beschrieben ist.. 4 Jahre lang war es nur dann wenn sie wirklich krank war und auch gelb, braun oder oder.. ebenso war es nie der Fall (seit sie zuhause ist,also abgesehen von der Frühchenzeit), das wir sie absaugen mussten weil die Sättigung nicht ok ist.. wir saugen ab wenn es "ziemlich laut" brodelt, während Melissa noch unbeeindruckt turnt. Oder wenn es sie wirklich mal sichtlich störte, was aber eher selten war.. selbst dann war aber die Sättigung ok.


    Vorgestern Abend bekam sie 40° Fieber.. ein Para-Zäpfchen half, das Fieber ging runter und wieder war sie danach fit, Sekret allerdings zäh. Gestern bekam sie Nachts 39,4° - Zäpfchen, Fieber weg, Sekret zäh aber ansonsten nichts.. nun hat sie mal wieder Untertemperatur, 35,4° . Die hatten wir bisher immer nach Impfungen (inzwischen wird vermutet,das Melissa auf irgendwas in den Impfungen allergisch reagiert) , sie hat aber keine bekommen. Heute morgen waren ihre Lungen frei und geräuschlos (also nichtmal brodeln, rasseln).


    Kennt ihr das so, das etwas kommt und geht?! Wenns nun so bleibt werden wir Montag bei der KiÄ wohl doch Sekret auffangen, ich hoffe nur wir kommen um ein AB drumrum (es ist möglich, das der Notfall auch eine heftige allerg. Reaktion aufs AB war)


    Man hat das Gefühl, irgendwas ist anders seit dem Notfall, dann wieder ist auf einmal alles ok und man denkt, man achtet nun zu sehr auf alles :?

  • Hallo Ramona,


    es tut mir leid, dass die Kleine Euch Sorgen macht. Klar achtet man plötzlich sehr auf alles Mögliche, doch meist täuscht einen das Bauchgefühl dann doch nicht.


    Philipp hat eigentlich nur zähes, gelbliches Sekret, wenn er einen Infekt hat. Vor 2 Wochen war er z.B. zum Fädenziehen nach Gaumen-OP im KH. Nach der Vollnarkose hatte er sehr zähes Sekret, was mich aber zuerst nicht verwundert hat. Am nächsten Tag wurde es nicht besser und dann saß es fest. Es war auch kein großartiges Atemgeräusch zu hören, aber ich weiß, dass das für Philipp nicht normal ist. Man hört immer Sekret auf der Lunge. Er hatte sich eine chronische Bronchitis eingefangen.


    Vielleicht ist es ein Infekt?


    Was ist denn ein AB?


    Ich hoffe bei Eurer Mausi wird sich bald wieder alles normalisieren.


    Grüße

  • Hallo Ramona,


    ich kann Dich echt gut verstehen und ich glaube nicht, daß Du überreagierst.
    Schließlich ist es ja echt von einem zum anderen Moment anders. Ich kenne das gut von Korinna. Ich sage dem Arzt es sieht so und so aus, wenn er dann kommt strahlt Korinna ihn an und ich komm mir irgendwie blöd vor. Aber im Endeffekt behalte ich mit meinem Gefühl dann doch recht. Wenns nicht besser wird, lass ruhig den Arzt dabei schauen.


    Ich wünsche Euch, daß alles verschwindet und kein Antibiotika nötig ist.


    LG Kornelia

    Korinna (27) Geburtsschaden, Tetraspastik, Tracheostoma, therapieresistentes Anfallsleiden, PEG, Skoliose, Refluxösophagitis, Mikrocephalus

  • Hallo Ramona,
    so etwas ähnliches haben wir derzeit auch. ERst sah es auch wie ein Magen-Darm-Infekt, der aber recht schnell vorrüber war. Denn kam Temperatur dazu, nie über 39 aber immer leicht erhöht. Das Sekret war anfangs etwas fester dann wieder locker. Jetzt ist es auch so, daß es am Morgen super schlecht ist und über Tag völlig o.k.
    Wir sind zur Kontrolle einfach in die Klinik. Die haben ein Blutbild gemacht und den CRP angesehen, der gleich mal bei 45 lag. Und geröngt haben wir auch. Mitlerweile gehe ich weniger zum Ki-Arzt, da der auch nur abhören kann und Jonas eh Dauerrasselt. Also ist mir ein schnelles Blutbild und Röntgen lieber. Kann Euch das auch nur anraten. AB hat es trotzdem gegeben, da der CRP einfach zu hoch war.

  • Hallo Ramona,


    das klingt wirklich wie nichts richtig krankes, aber auch nicht ganz gesund.


    Wurde eigentlich geröntgt seit dem Vorfall? Eine Möglichkeit ist ja auch, dass da vielleicht festes Sekret was ganz verlegt hat und vielleicht ein Teil der Lunge nicht ausreichend belüftet ist. Und das schwelt ein bisschen vor sich hin?


    Gute Besserung!


    LG
    Nellie

    Nellie *1978 mit Linn *02/04 (mehrfachbehindert durch PCH-2, Sondenkind, Tracheostoma, nachts beatmet) und Ann *06/09
    - Regionalleitung Thüringen der INTENSIVkinder zuhause e.V. -

  • Huhu,


    @Dani; AB = Antibiotika :)


    @ Nellie; geröntgt wurde zuletzt, (nach dem Notfall) um einen Darmverschluß auszuschließen.. da wäre es aufgefallen oder? *überleg* Es wird ja geguckt ob der Spiegel da ist und die Lungen haben sie dann gesehen.. (?)



    Es scheint irgendwas grad zu kreisen :wink: , heute hatte Robin dann 39°C Fieber und war sehr schlecht drauf, anhänglich-krank.. Mausi gehts grad wieder gut.. zuletzt hatte sie vorgestern Nacht nochmal 38,6°.. da habe ich ihr kein Zäpfchen gegeben um das Fieber mal "wirken" :wink: zu lassen.. statt dessen gabs die erste Portion Actimel (die sie zum Glück verträgt!! :D ), das Fieber ging dann selbst wieder runter und kam bisher nicht wieder.. nun werde ich ihr mal weiterhin Actimel geben und hoffe das das Zeug hält, was es verspricht :)

  • Hallo Ramona,


    nein, für einen Darmverschluss macht man eine "Abdomen-Übersicht". Da sieht man höchstens den unteren Teil der Lunge, der gleich über dem Zwerchfell kommt.


    LG
    Nellie

    Nellie *1978 mit Linn *02/04 (mehrfachbehindert durch PCH-2, Sondenkind, Tracheostoma, nachts beatmet) und Ann *06/09
    - Regionalleitung Thüringen der INTENSIVkinder zuhause e.V. -

  • Hallo
    jaa, probiers mit Actimel, ich sage, das hilft :wink::) zumindest mal bei mir...
    ansonsten hoff ich bald ist alles wieder ok bei euch
    Gruß
    Nina

    --- Nina (1983) mit Tochter Chantalle (1999, gesund) und Evelin geb 05.11.2006, leider keine Diagnose, neuromuskuläre Erkrankung,Tracheostoma und voll beatmet, Peg-Sonde da kein Schluckreflex, Muskelschwäche ---


  • Huhu,


    wie muss ich mir das vorstellen mit dem "ganz verlegt"? Würde das dann beim bloßen Abhören nicht auffallen, wenn die Lunge nicht komplett belüftet ist? Werde die KiÄ auf jeden Fall drauf ansprechen!


    Morgen kommt schonmal unser Servox-Vertreter und bringt Nasen zum Testen sowie auch ein Inhaliergerät mit.. hoffe, das hilft dann.


    Der husten hört sich.. ziemlich "dicht" an.. es scheint sich allerdings doch im Schlaf festzusetzen wenn wirs nun richtig beobachtet haben ;-) Denn wenn sie bis mittags schläft, was leider aktuell (bzw. schon länger, aber inzwischen wieder bei "extrem" angekommen) aufgrund eines mal wieder völlig vedrehtem Tag-Nacht-Rhythmus der Fall ist (Melatonin ist bestellt) taucht das Problem halt mittags auf.. eben dann, wenn sie wieder wach wird - bzw. geweckt wird und sich wecken lässt; wenn es nach Mausi ginge, würde sie den Tag durchschlafen! Will sie weiterschlafen, steigert sie sich regelrecht in diesen Husten rein und hört gar nicht mehr auf :???: Untertemperatur hat sie auch immernoch oft, nun ist sie grad bei 35,3°C :roll: Lang ists her, nun scheint es wieder loszugehen (hatten wir ja alles schon, also mit Untertemp. und dem Schlafthema).

  • Hallo Ramona,


    wenn es nur kleine Stellen sind, kann man das nicht hören. Aber da ist auch die Frage, ob es so viel ausmacht. Das hört sich jetzt doch auch alles heftiger an. Aus der Ferne weiß ich da auch nicht weiter.


    LG
    Nellie

    Nellie *1978 mit Linn *02/04 (mehrfachbehindert durch PCH-2, Sondenkind, Tracheostoma, nachts beatmet) und Ann *06/09
    - Regionalleitung Thüringen der INTENSIVkinder zuhause e.V. -

  • Hallo Ramona,
    bei Jonas verlegt sich auch oft Sekret auf Grund seiner Bronchomalazie. Beim Abhören merken die Ärzte das in der Regel nie. WIr hatten es jetzt schon zum 2.x in diesem Jahr und immer konnten sie nichts hören. Erst durch Röntgen hat man Teil-Atelaktasen gesehen.
    Auf das Abhören der Ärzte gebe ich mitlerweile nicht mehr so sehr viel.