Blog zur ausserklinischen Beatmung / Heimbeatmung

  • Hallo,


    ich bin wie ich schon in miener Vorstellung schrieb in der Versorgung von Patienten (Kinder und Erwachsene) in der ausserklinischen Beatmung bei einer Firma tätig, seit 1994.


    In dieser Zeit habe ich in der ausserklinischen Beatmung viel erlebt insbesondere auch viele Veränderungen erlebt nur leider nicht immer zum besseren.
    Aus diesem Grund habe ich angefangen einen Blog zu schreiben um das was mich in diesem Bereich bewegt mitzuteilen.


    Wen es interessiert hier geht es zum Blog "ausserklinisch beatmet"


    Mit diesem Blog will ich alle ansprechen die mit ausserklinischer Beatmung zu tun haben Betroffene / Angehörige, Pflegekräfte / Ärzte und Mitarbeiter von versorgenden Firmen.
    Wenn jemand selbst gerne einen Beitrag schreiben möchte kann er gerne Kontakt mit mir aufnehmen.


    Ich hoffe mein Blog ist interessant für euch.

  • Hallo Dirk,


    vielen Dank für die guten Wünsche.


    Habe mir für das neue Jahr auch für meinen Blog gute Vorsätze gefasst, so möchtte ich in lockerer Abfolge Begriffe aus der ausserklinischen Beatmung erklären und auch die Beatmungsformen.


    Da ich tagtäglich mitbekomme, als Mitarbeiter einer versorgenden Firma, was in der ausserklinischen Beatmung schief laufen kann, möchte ich dies auch öffentlich machen, in der Hoffnung es ändert sich etwas. Da ich niemanden an den Pranger stellen möchte werde ich keine Namen nennen, sei es von Pflegediensten, versorgenden Firmen, Krankenkassen oder sonst jemanden, auch ich bin nicht perfekt.
    Aus diesem Grund erscheint nirgendwo im Blog mein realer Name noch der Name der Firma bei der ich tätig bin.


    Wenn man wie ich, selbst bei einer in diesem Bereich tätigen Firma beschäftigt ist, ist so ein Blog eine ständige Gratwanderung. Deshalb kann ich einige Dinge die mich beschäftigen, z. B. Beschaffenheit und Umgang mit dem Material, nicht schreiben da die Pauschalen leider kein anderes Vorgehen zulassen.


    Der Blog hat ja den Untertitel "Informationen und Gedanken rund um die ausserklinische Beatmung", ich hoffe vielleicht etwas zu bewegen. Man kann es vielleicht auch als Frustbewältigung sehen.


    In diesem Sinne wünsche ich dir und deiner Familie ein schönes neues Jahr und natürlich allen hier Mitlesenden.

  • Hallo,
    ich finde das eine gute idee!
    Weiter so.
    Lg nina

    --- Nina (1983) mit Tochter Chantalle (1999, gesund) und Evelin geb 05.11.2006, leider keine Diagnose, neuromuskuläre Erkrankung,Tracheostoma und voll beatmet, Peg-Sonde da kein Schluckreflex, Muskelschwäche ---

  • Hallo
    habe im Magazin "beatmetLeben" sogar von dir gelesen ;-)


    lg Nin

    --- Nina (1983) mit Tochter Chantalle (1999, gesund) und Evelin geb 05.11.2006, leider keine Diagnose, neuromuskuläre Erkrankung,Tracheostoma und voll beatmet, Peg-Sonde da kein Schluckreflex, Muskelschwäche ---